Java Lambdas und Streams [Schulung]

Inhalt

Nach einem kurzen Theorieteil refactoren wir gemeinsam eine Legacy-Applikation, indem wir an geeigneten Stellen anonyme Klassen durch Lambdas und Methodenreferenzen ersetzen und unübersichtliche und verschachtelte Schleifen-Konstrukte durch elegante Streams und Collectors ersetzen.

Im Theorieteil behandeln wir die folgenden Grundlagen:

  • Was sind funktionale Interfaces?
  • Welche Typen von Lambdas gibt es?
  • Was sind Methodenreferenzen?
  • Welche Vorteile bietet ein Stream gegenüber herkömmlichen Code-Strukturen?
  • Aus welchen Stufen besteht ein Stream? (Erstellung, Parallelisierung, Transformierung, Filterung, Terminierung)

Während des Praxisteils besprechen wir auch, wann es nicht Sinn macht Streams einzusetzen, selbst wenn es technisch möglich ist.

Dieser Kurs lässt sich sehr gut mit "Neue Sprach-Features in Java 8 bis 17" kombinieren.

Zielgruppe

  • Java-Entwickler, die mit den in Java 8 eingeführten Lambdas, Methodenreferenzen und Streams vertraut werden oder ihre bereits vorhandenen Kenntnisse stärken wollen.

Voraussetzungen

  • Praktische Erfahrung mit Java
  • Workstation mit Java 16
  • Java IDE: Ich verwende IntelliJ und empfehle dies auch meinen Studenten. Sie können aber auch Eclipse verwenden.

Weitere Informationen über meine Kursangebote finden Sie auf der Übersichtsseite.

Schicken Sie Ihre Anfrage an [email protected]